Anleitung Windelhöschen aus Lanolingarn

© Die Maschen zum Glück

Nicht jeder kommt klar mit den so praktischen Fertigwindeln. Wir wollen hier auch gar nicht über Abfallmengen usw. diskutieren – sondern einfach eine Alternative zeigen und zeigen Euch daher die Anleitung Windelhöschen aus Lanolingarn.

Es liest sich etwas ungewöhnlich, aber so steht es im “Beipackzettel” von Seehawer & Siebert*: das Lanolin in der Wolle reagiert mit Urin (oder Schweiß bei Socken) basisch und neutralisiert so Bakterienbildung und Geruch. Die getrocknete Windel wird wieder geruchslos und frisch und braucht daher nur selten gewaschen zu werden. Hierbei kann mühelos mit Lanolin rückgefettet werden.

Wolle ist schmutzabweisend und kann bis zu 40% ihres Gewichtes an Wasser aufnehmen ohne sich feucht anzufühlen. Auch bei nasser Windel bleibt das Höschen trocken. Das Baby bleibt selbst bei längerer Liegezeit warm.

* Und hier die Anleitung Windelhöschen

  • verwenden Sie Nadeln mit Stärke 4 bis 5
  • je nach Größe 65 bis 85 Maschen anschlagen (Anmerkung: vorher Maschenprobe)
  • für das Bündchen 2 rechts, 2 links, ca. 10 bis 12 cm hoch, stricken
  • das Unterteil kraus rechts arbeiten
  • dabei in der ersten Reihe 10% (6 bis 8 Maschen) zunehmen
  • und danach bei jedem Nadelende 1 Masche abnehmen bis nur noch eine Masche übrig ist
  • Höschen zusammen nähen (siehe Zeichnung) – fertig

© Die Maschen zum Glück Anleitung Windelhöschen Lanolinwolle

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Lanolin Wolle gibt es im Shop bei die maschen-zum-glueck.de/shop

Kommentare sind geschlossen.