Farbspiele | orange und grau

© Die Maschen zum Glück

Farbspiele, so wie hier orange und grau, machen immer wieder Freude. Der Herbst kann es natürlich am besten. Leuchtend orange Blätter, graues Holz, da geht doch was …

… hier mit der leuchtend orangen InSilk von Schoppel Wolle mit der urigen AlbMerino – ja, die lieben wir! Das Ganze wirkt bei diesem schönen grafischen Muster auch richtig plastisch.

© Die Maschen zum Glück

Die Muster:

Eigentlich ganz einfach und fernsehtauglich:

Bündchenmuster:

• 3 Maschen rechts. 3 Maschen links

Durchflochtene Rippen:

• 2 Reihen in grau
• Hinreihe rechts
• Rückreihe links

• 2 Reihen orange
• Hinreihe: 1 Randmasche, 1 Masche rechts, *1 Masche links abheben (oranger Faden läuft hinter dem Strickwerk) 1 Masche rechts, ab * wiederholen

• Rückreihe: 1 Randmasche, 1 Masche rechts, * 1 Masche links abheben. Aber hier den Faden vor die Maschen legen!, 1 Masche rechts, ab * wiederholen

 

© Die Maschen zum Glück

Und so wird der Pullover gestrickt:

Die Größe entspricht ungefähr einer 36/38.

Rückenteil:

• 8 Maschen aufnehmen und 14 Reihen im Bündchenmuster stricken
• Nun mit dem Muster beginnen (1 Rapport = 4 Reihen, siehe Musterbeschreibung) 34 x Musterrapport stricken = 136 Reihen

Vorderteil:

• zunächst wie Rückenteil
• Nach dem 13. Musterrapport V-Ausschnitt beginnen
• hierzu in glatt links gestrickten Reihen 2 Maschen zusammenstricken. (Also in jeder 4. Reihe an der Ausschnittseite 2 Maschen zusammenstricken)

Nun Vorder- und Rückenteil zusammennähen

Ärmel:

• Den Pullover anprobieren und markieren, wie weit der Ärmel oben sein soll

• 32 Maschen für ein enges Bündchen aufnehmen und 14 Reihen im Bündchenmuster stricken
• nun im Grundmuster weiterstricken, für den ganzen Ärmel den Rapport 28 x wiederholen
• die ersten 6 Rapports ohne Zunahmen
• Danach in jeder 8. Reihe rechts und links 1 Masche zunehmen

Der Kragen:

Es ist ein Schalkragen im V-Ausschnitt. Einfach im Bündchenmuster einen Schal stricken. Dieser wird später am Ausschnitt festgenäht und muss sich einmal um den Ausschnitt legen.

© Die Maschen zum Glück

Mein Trick. Zunächst Vorder- und Rückenteil fertigstricken und direkt zusammennähen. Dann könnt Ihr den Kragen immer wieder anlegen und passgenau stricken. Auch die Länder der Ärmel lässt sich genauer festlegen.

© Die Maschen zum Glück

Vor ein paar Tagen überlegten Frau Schmitz und ich mal wieder, ob dicke Winterpullover in geheizten Räumen eigentlich noch getragen werden … Im August hat manch einer ja schon mal seine Zweifel, ob Wintersachen nicht viel zu warm sind. In gut geheizten Räumen sicher, aber uns schnell viele Gelegenheiten ein, bei denen ein dicker Pullover die Rettung war. Dicke Pullover sind unsere guten Winterfreunde, nicht nur, wenn die Heizung ausfällt ;-)

Kommentare sind geschlossen.