Robust und edel | Merino trifft Seide

© Die Maschen zum Glück

Der Naturbursche und die Dame aus der Stadt. Robtust trifft auf edel – die Ökowolle AlbMerino auf die InSilk.

Ich war überrascht, wie gut diese beiden gegensätzlichen Garne harmonieren. Als ich die “Jaffa” InSilk in den Händen hielt – leuchtend orange und leicht glänzend konnte ich mir spontan einen ganzen Pullover daraus vorstellen. Frau Schmitz war skeptisch bei so viel Leuchtkraft in Wolle, aber ich überzeugt. Nun, nach einem halben Vorderteil stellte ich fest, dass Frau Schmitz recht hatte und die Wolle einen gegenpart braucht. Die gut geerdete AlbMerino passt ideal. Beide Garne von Schoppel sind leicht vorgefilzt. Im Griff ähnlich, aber die eine Wolle glänzt und leuchtet und die andere sorgt für den optischen Ausgleich. Anfangs nur im Hintergrund:

© Die Maschen zum Glück

Aber schnell war klar. Die orange InSilk kommt noch viel besser als kleiner Tupfer hinter der Albmerino zur Geltung.

© Die Maschen um Glück

© Die MAschen zum Glück

Das Muster ist auch fernsehtauglich.

  • Bündchenmuster 3 rechts, 3 links
  • Grau. 1 Reihe rechts stricken
  • Rückreihe grau links stricken
  • Orange. *1 Masche rechts, 1 Masche links abheben* ab * wiederholen
  • Rückreihe orange. *1 Masche rechts, den Faden vor die Nadel legen und 1 Masche links abheben*, ab * wiederholen
  • Achtung. die abgehobenen Maschen sind immer genau übereinander. Die graue Masche wird sozudsagen über die beiden orangen Reihen gezogen

So, der geplante Wohlfühlpullover ist noch lange nicht fertig. Es macht Riesenspaß, das Muster mit dieser Wolle zu stricken. Ergebnis folgt …

Kommentare sind geschlossen.