Puschel-Eule

 

Es gibt Strickkünstlerinnen, deren Eulen könnten Mäusen Angst einjagen. Diese kleine puschelige Fantasieeule träumt eher so vor sich hin.

Ist auch schnell gehäkelt.

Verbraucht allerhöchstens ein halbes Knäuel weiße Puschelwolle, sowie minimale farbige Reste für Augen, Schnabel und Flügel.

  • Luftmaschen nach Belieben aufnehmen.
  • Zum Ring schließen.
  • In Reihen häkeln.
  • Für den Bauch etwas zunehmen, für den Kopf dann etwas abnehmen. Man sieht ja nach jeder Reihe, ob die Eule zu dick oder mager wird.
  • Für die Ohren zwei Dreiecke dranhäkeln.
  • Der Schnabel ist ebenfalls ein Dreieck.
  • Die Flügel sind ein spitz zulaufendes Oval.

Am Ende dann mit weißer Wolle einen Kreis häkeln, der den “Boden” bildet. Mit Watte füllen und zunähen. Alles wirklich easy, weil die Puschelwolle gnädig Fehler kaschiert. Schuhuuuuu :)