Rosige Zeiten | Blümchentasse

Oder was man aus überzähligen gefilzten Rosenblüten und einer einfachen weißen Kaffetasse aus dem blau-gelben Einrichtungshaus zaubern kann.

© die-maschen-zum-glueck.de


Für gemütliche Teestunden und Kaffeekränzchen.

  • Einfach rund um die Tasse in gleichmäßigem Abstand (in diesem Fall 5) Klett-Klebepunkte anbringen.
  • Tipp: einmal die Blüten rund um die Tasse legen und den “Standort” so festlegen.
  • Die Gegenstücke auf die Rückseiten der Rosen kleben. Nicht ärgern, falls sie nicht haften. Manchmal halten die Klebeflächen auf dem Filz nicht so gut, dann muss man kurz zu Nadel und Faden greifen und sie annähen.
  • Beide Klettflächen aufeinanderbringen – fertig.

Und warum wurden die Blüten mit Klett-Klebepunkten angebracht? Damit man die Tasse noch spülen kann.