Stola Morgennebel

Die Stola Morgennebel aus der hauchzarten Kidmohair von Atelier Zitron. Das ist mein „Zwischenprojekt“ gewesen für die Zeiten, in denen ein Projekt fertig ist und das nächste noch nicht wirklich zum Start gereift ist.

© Die Maschen zum Glück | Stola Morgennebel

Vorgehensweise

Die Stola Morgennebel wurde glatt rechts gestrickt und – weil es eben so wunderschön und einfach ist – an beiden Ende mit unterschiedlichen Breiten Streifen aus dem BlütenBuntMuster verziert. Das glatt rechts gestrickte Stück wird hin und wieder durch eine Lochreihe unterbrochen (3 Maschen rechts, 1 Umschlag, 2 zusammenstricken, in der Rückreihe alle Maschen links abstricken).

Gesamtmaß

Breite 10 Musterrapports = ca. 56 cm x ca. 170 cm Länge.

© Die Maschen zum Glück | Stola Morgennebel

© Die Maschen zum Glück | Stola Morgennebel

So federleicht die Stola Morgennebel ist – sie wärmt herrlich.

Material

Verstrickt wurden 3 x 25 g der Farbe Hellgrau, empfehlenswert ist Nadelstärke 3,5 bis 4.

Gestrickt wurde – außerhalb des Lacemusters – nur in glatt rechts. Rollt sich ein wenig, kann man aber durch einen Randstreifen (bspw. an jeder Seite 3 bis 5 Maschen kraus rechts) ausgleichen.

© Die Maschen zum Glück | Stola Morgennebel