Die Mütze zur Jeans | Feltro Stonewashed

Die Mütze zur Jeans Mütze ist mit der dicken Feltro “Stonewashed” schnell gestrickt :-) Und doch habe ich einige Male geribbelt, bis ich zufrieden war…

© Die Maschen zum Glück

Bei den großen Maschen fallen Zu- und Abnahmen im Strickbild besonders auf und wirken ungewollt unruhig. Meine Lösung, ich habe mit 6er, 7er und 12er Nadeln gestrickt. Das ergibt ein gut sitzendes Bündchen und danach die Weite einer lässigen Beanie und ein gleichmäßiges Maschenbild.

Der Farbname dieser Feltro “Stonewashed” ist Programm. Es ist die Mütze zur Jeans.

Nach dem Bündchen habe ich die Muster “glatt rechts” und “kraus rechts” so ausgeknobelt, dass es mit dem Farbverlauf eine Symmetrie ergibt. Die dunkelblaue Fläche in der Mitte wird oben und unten mit den kraus rechts gestrickten Reihen umrahmt. Das sieht harmonisch aus. Nur, wenn Ihr also die Reihen genauso strickt, wie angegeben kommt es auch genau so hin.

© Die Maschen zum Glück

Hier die Kurzanleitung:

Gestrickt wird in Reihen, die Mütze wird am Ende zusammengenäht.
Verbrauch 1 Strang
Rundstricknadeln Stärke 6,9,12

  • 42 Maschen mit 6er Nadeln aufnehmen
  • im Bündchenmuster ( 1 rechts, 1 links) 2 Reihen stricken
  • auf 9er Nadeln wechseln und weitere 2 Reihen in diesem Muster stricken
  • nun mit 12er Nadeln 2 weitere Reihen im Bündchemuster
  • 2 Reihen glatt rechts
  • 3 Reihen kraus rechts
  • 2 Reihen glatt rechts
  • 1 Reihe kraus rechts (erscheint links)
  • 2 Reihen glatt rechts
  • 3 Reihen kraus rechts
  • 3 glatt rechts
  • 1 Reihe kraus rechts (erscheint also links)
  • für die Spitze nun kraus rechts weiterarbeiten und immer 2 Maschen zusammenstricken (Maschenzahl halbiert sich, 21 Maschen)
  • 1 Reihe rechts
  • in der nächsten Reihe wieder je 2 Maschen zusammenstricken und die Maschenzahl halbieren (10+1)
  • 1 Reihe rechts
  • Letze Reihe: wieder alle Maschen zumsammenstricken und abketten
  • Mütze zusammennähen, fertig :-)

© Die Maschen zum Glück